Thomas Franz
Rechtsanwalt, Diplom Betriebswirt

Thomas Franz (53) besuchte in Ketsch die Grundschule und in Hockenheim das Gymnasium. Nach dem Abitur studierte er in Mannheim Betriebswirtschaftslehre und in Heidelberg Jura. Seit 1997 ist Thomas Franz als Rechtsanwalt in der Kanzlei Klemm & Franz in Ketsch und als Lehrbeauftragter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg - Mannheim tätig. Thomas Franz ist langjähriges Mitglied im Musikverein 1929 und der Schützengilde. Darüber hinaus fördert er als passives Mitglied weitere Sport- und Kulturvereine unserer Gemeinde. Seit 1999 ist Thomas Franz Gemeinderat und Vorsitzender der CDU-Fraktion. Hierbei liegen seine Arbeitsschwerpunkte im Finanz- und Verwaltungsausschuß.

Michael Kapp
Selbständiger Steuerberater

55 Jahre, verheiratet, 4 Kinder.

Ehrenämter: Ehrenamtlicher Richter Landgericht MA, Gemeinderat, CDU-Vorsitzender, DLRG-Vorsitzender, Beisitzer im Handwerker- und Gewerbeverein.

Michael Kapp möchte, im Falle seiner Wiederwahl zum Gemeinderat, seine Fähigkeiten wieder zum Wohl der Gemeinde einsetzen und dazu beitragen, dass alle Parteien und Gruppierungen sachbezogen und fair miteinander umgehen, damit für die Gemeinde und ihre Bürger das Optimum an Lebensqualität erreicht wird.

Christian Jörger
Selbständiger Metzgermeister

Christian Jörger ist 42 Jahre alt, katholisch, verheiratet und hat 2 Kinder. Er wurde 2004 in den Gemeinderat gewählt. Von dort an wurde er zum stellvertretenden Fraktionssprecher ernannt. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bau- und Umweltausschuss, in dem er seit 2009 Mitglied ist. Ebenso gilt sein Engagement dem Kindergartenausschuss, dem der Familienvater seit 2014 angehört. Ein großes Anliegen ist ihm die Entwicklung und Sanierung des Ortskerns sowie der Erhalt der Ketscher Handwerks- und Einzelhandels-betriebe. In seiner Freizeit widmet sich Christian Jörger gerne dem Laufen und Mountainbike fahren. Außerdem ist er aktives Mitglied im Marathon-Team Ketsch.

Michael Seitz
Selbtständiger Gärtnermeister

Michael Seitz ist verheiratet und hat 2 Kinder. Er lebt schon immer in Ketsch. Nach der Grundschule folgte 1981 das Abitur in Hockenheim. Nach der Ausbildung zum Gärtner übernahm er 1986 den elterlichen Betrieb und führte diesen bis 2016. Bereits 2005 wurde der Betrieb mit der Gründung eines Bestattungsinstitutes erweitert. Parallel zu seinem nun zehn Jahre ausgeübten Ehrenamtes als Gemeinderat, engagiert sich Michael Seitz seit elf Jahren als erster Vorsitzender des Fördervereins der 06 Ketsch. Hier gilt seine Aufmerksamkeit besonders der Jugendarbeit. Die Schwerpunkte seiner kommunalpolitischen Arbeit sieht er in den Bereichen Jugendförderung, Finanzen, Verkehr und des Vereinswesens.

Rainer Fuchs
Unternehmer

Rainer Fuchs ist 55 Jahre alt und verheiratet. Er gehört dem Gemeinderat seit 2009 an und ist dort Mitglied im Finanz- und Verwaltungsausschuss sowie im Partnerschaftsausschuss. Im Jahr 1992 legte er die Meisterprüfung als Fernmeldeanlagenelektroniker ab und gründete ein Jahr später sein Unternehmen, das bis heute in Ketsch beheimatet ist. Seit 2003 ist er als Vorsitzender des Handwerker- und Gewerbevereins der Vertreter der örtlichen Wirtschaft und in dieser Funktion auch für Weihnachtsmärkte, Strassenfeste und Leistungsschauen verantwortlich. Seit 2005 ist er im Vorstand der CDU Ketsch. Er ist zudem aktives Mitglied im Motorsportclub Ketsch. Rainer Fuchs steht für eine solide und vorausschauende Haushaltspolitik.

Tobias Kapp
Rechtsreferendar, Magister der Rechtswissenschaft

Tobias Kapp (27) ist als gebürtiger Ketscher seit 2014 im Gemeinderat für Sie aktiv. Mit Erfolg setzte er sich unter anderem für eine Jugendvertretung, den Erhalt der Realschule und den Ausbau des Glasfasernetzes ein. Auch das Bürgerinformationssystem wurde auf seine Initiative hin umgesetzt. Nun möchte er einen tatkräftigeren Austausch zwischen Gemeinderäten und Bürgern erreichen, VRNnextbike-Stationen etablieren und das begonnene Projekt „Schnelles Internet für jeden Ketscher Bürger“ beenden.

Mehr unter www.tobias-kapp.de

Alexandra Keilbach
Einzelhandelskauffrau

Alexandra Keilbach ist 43 Jahre alt, verheiratet und hat
2 Mädels. Sie arbeitet als Buchhalterin im Familienunternehmen. Kochen gehört zu ihrer Leidenschaft, genauso wie der Sport und das Tanzen. Die Familie und Freunde sind ihr sehr wichtig, deshalb verbringt sie ihre Freizeit gerne mit ihnen. Seit 2013 ist sie als Beisitzerin im Vorstand der CDU Ketsch und stellvertretende Vorsitzende der Frauen Union Ketsch. Ihr politisches Interesse gilt den Finanzen, Jugend und Familie, der Kultur und Vereinsarbeit sowie den Kindergärten und Schulen.

Günther Klefenz
Niederlassungsleiter im Tiefbaufachhandel

Günther Klefenz ist 62 Jahre alt, verheiratet und hat
2 Kinder und 3 Enkel. Tanzen ist seine grosse Leidenschaft. Er ist Vorsitzender der „Tanzfreunde Ketsch e. V.“ Weiterhin engagiert er sich aktiv für das Ketscher Maifest. Seinen Ausgleich findet er in der Natur: Beim Wandern und Radfahren. Günther Klefenz steht für Kommunikation, Offenheit, und Kompromissfähigkeit. Notwendige Kanal- und Straßensanierungen sind zeitlich besser zu koordinieren. Er ist für aktive Vereinsförderung und eine Gemeinschaft im Einklang mit Natur und Umwelt.

Christina Montag
Staatl. anerkannte Kindheitspädagogin (B.A.)

Christina Montag (27) absolvierte 2015 ein Studium als Kindheitspädagogin. Seitdem arbeitet sie als Erzieherin im St. Bernhard Kindergarten. Parallel begann sie 2017 ein Masterstudium. Ihre ersten kommunalpolitischen Erfahrungen sammelte sie im Jugendgemeinderat. Seit 2013 ist sie Mitglied der CDU. Derzeit ist sie Vorsitzende der Frauen Union und Schriftführerin der CDU. Ihr Herz schlägt im Takt der Musik. Seit 17 Jahren spielt sie Trompete im Musikverein Ketsch. In der Tanzschule Feil ist sie seit über 10 Jahren tänzerisch aktiv

Lance Neidig
Student der Wirtschaftswissenschaften

Lance Neidig ist mit 21 Jahren der jüngste Kandidat auf der Liste der CDU Ketsch. Derzeit studiert er im vierten Semester Wirtschaftswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt. Dort ist er Mitglied des Fachbereichsrates. Außerdem engagiert sich Lance als Schatzmeister sowie als Fraktionsvorsitzender des RCDS im Studentenparlament. Seiner Heimat ist er seitdem dennoch treu und verbunden geblieben. Als Beisitzer im Kreisvorstand der Jungen Union Rhein-Neckar liegt ihm seine Heimat besonders am Herzen, weshalb es ihm eine immense Freude ist, für den Gemeinderat zu kandidieren

Hannah Hoffmeister
Auszubildende zur Sozialversicherungsangestellten

24 Jahre alt, evangelisch, ledig. Hannah Hoffmeister wohnt seit 16 Jahren in der schönen Enderlegemeinde Ketsch. Sie absolvierte 2017 das Abitur in Heidelberg. Danach erfolgte ein freiwilliges soziales Jahr im Integrativen Kindergarten der Lebenshilfe in Hockenheim. Seit 2018 macht sie eine Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten bei der BKK Pfalz. In ihrer Freizeit nutzt sie die schöne Rheininsel, um joggen zu gehen. Durch ihre Oma, Helena Moser, welche 1989 in den Ketscher Gemeinderat gewählt wurde, hat sie schon früh Einblicke in die Kommunal-
politik erhalten. Ihr Interesse gilt hier den Bereichen Jugend und Familie, Soziales, Vereine sowie Schulen und Kindergärten.

Marco Schnepf
Polizeibeamter, Bachelor of Arts

Marco Schnepf ist 36 Jahre alt, evangelisch und verheiratet. Er ist ein Ketscher Urgestein. Hier aufgewachsen - mit dem Wunsch hier zu bleiben! Die örtlichen Gepflogenheiten sind ihm durch die ehemalige Arbeitsstelle im Ketscher Rathaus äußerst vertraut. Diese Zeit nutzte er um sich ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr zu engagieren. Die berufliche Umorientierung zur Polizei hat ihn eine gewisse Zeit von der Heimat weggeführt. Da jetzt ein heimatnahes Revier gefunden wurde, ist es Zeit, sich für Ketsch stark zu machen!

Aline Köber
Polizeibeamtin

Aline Köber ist 31 Jahre alt und von Beruf Polizeibeamtin aus Leidenschaft. Seit ihrer Geburt wohnt sie, mit einer Ausnahme von 2 Jahren, in Ketsch. Ihre Hobbies drehen sich um die Musik, den Sport, ihre Freunde und die Familie. Ketsch ist ihre Heimat. Für die Interessen und Anliegen ihrer Mitbürger und insbesondere für die Interessen der Ketscher Vereine eintreten zu dürfen, sieht sie als eine große Ehre. Sie selbst ist jahrelanges Mitglied beim Ketscher Musikverein und bei den Ketscher Hewwlgugglern

André Cremer
Diplom-Betriebswirt (Kamerun), selbständig

49 Jahre alt, verheiratet, evangelisch
Vorsitzender von ÜNID e.V in Ketsch.
Ehrenamtlicher Betreuer am Amtsgericht in Karlsruhe.
André Cremer ist der Meinung, dass Demokratie nur funktioniert, wenn man Menschen findet, die bereit sind, Aufgaben und Verantwortung für die Gemeinschaft zu übernehmen. Demokratie beginnt nicht an der Spitze des Staates, sondern da, wo Menschen leben und arbeiten. Hier in der Kommune, an der Basis. Gemeinsam mit André Cremer für Offenheit, Dialog und Recht in Ketsch.

Elke Schäfer
Leitstellendisponentin

Elke Schäfer ist 47 Jahre alt und verheiratet. Sie ist kinderlos und hat einen Hund. Sie arbeitet als Leistellendisponentin für Rettungsdienst und Feuerwehr beim Landratsamt Rhein-Neckar. Auch in ihrer Freizeit ist ihr das Wohl der Mitbürger wichtig. Daher engagiert sie sich leidenschaftlich als aktives Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Ketsch. Die Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements, die Vereine und ein Ausbau der Kinder- und Jugendarbeit liegen ihr besonders am Herzen.

Christian Staudt
Bankkaufmann

Christian Staudt ist 45 Jahre alt und arbeitet bei der Volksbank in Ketsch. Er selbst wie auch seine drei Kinder besuch(t)en die Ketscher Schulen. Sie alle schätzen das Ketscher Vereinsleben und sind bei der Narhalla und beim KSV aktiv. In seiner Freizeit spielt er Tennis . Im Tennisclub ist er Mannschaftsführer und Kassenwart. Früher war er auch aktiv in der TSG und in der DLRG. Für Ketsch möchte er sich in bautechnischen Bereichen einbringen. Wobei für ihn Bestand aufwerten und erhalten vor Neubau steht. Hierbei steht er für mehr Gehör und Mitsprache der Bürger

Edeltraud Masdjedi
Fachkrankenschwester im OP i.R.

Edeltraud Masdjedi ist 67 Jahre alt und verheiratet. Ihre erwachsenen Kinder leben in der Nähe und sie genießt die Zeit mit ihrem Enkel sehr. Außerdem ist sie Dank ihrer Erfahrung aus über 40 Jahren Tätigkeit im Klinikum Mannheim als Fachkrankenschwester im OP ehrenamtlich z.B. beim Gesundheitsamt sowie in der Entwicklungshilfe in Papua Neuguinea engagiert. Derzeit ist sie im Lernkrankenhaus der Medizinischen Universität Mannheim/Heidelberg, im Theater am Puls Schwetzingen sowie in der Frauenunion Ketsch ehrenamtlich aktiv. Edeltraud Masdjedi steht für die Verbesserung der Bedingungen für junge Familien mit Kindern und die Etablierung einer Willkommenskultur

Helmut Eisenberg
Selbständiger Bauunternehmer

Helmut Eisenberg ist 50 Jahre alt, katholisch und hat zwei Kinder. Er wurde in Wien geboren und ist in der Steiermark auf einem Bauernhof mit 12 Geschwistern aufgewachsen. Er ist seit 33 Jahren Mitglied in der IG Agrar-Umweltbau. In seiner Freizeit kocht er gerne, geht spazieren und erkundet die Gegend mit seinem Motorrad. Als Reiseziele bevorzugt er die schönen Städte Deutschlands. Helmut Eisenberg möchte sich als volksnaher Vertreter aller Ketscher Bürger für Demokratie und Selbstbestimmung und für ein gerechtes Ketsch einsetzen.

Ulrike Montag
Realschullehrerin

Ulrike Montag ist 40 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Sie arbeitet als Realschullehrerin. In ihrer Freizeit verbringt sie viel Zeit mit der Familie und Freunden, liest Bücher und reist sehr gerne. Außerdem engagiert sie sich ehrenamtlich im Förderverein für die Alte Schule Ketsch und ist im Elternbeirat. Vor allem die lokale Familien- und Schulpolitik liegt ihr sehr am Herzen. Gerne möchte sie sich als kompetente Ansprechpartnerin für bildungspolitische Themen in Ketsch einbringen.

Michael Impertro
Strahlenschutztechniker

Michael Impertro ist seit seinem Realschulabschluss in der Energieversorgung tätig. Nach Ausbildung und mehrjähriger Tätigkeit im Großkraftwerk Mannheim hat er sich nach der Weiterbildung zum Maschinenbaumechanikermeister in der Kerntechnik spezialisiert. Heute leitet er stellvertretend die Abteilung Strahlen- und Umweltschutz im Kraftwerk Biblis. In seiner Freizeit hat Sport einen hohen Stellenwert. Die Förderung der wertvollen und erfolgreichen Arbeit in den Vereinen ist Michael Impertro ein ganz besonderes Anliegen. Seine Interessen liegen auch kommunalpolitisch in den Bereichen Energie und Umwelt, wo er seine beruflichen Kenntnisse in vielfältiger Weise einbringen kann

Matthias Schäfer
Diplom Handelslehrer

Matthias Schäfer ist 47 Jahre alt, ledig, katholisch. Nach dem Abitur studierte er an der Universität Mannheim Wirtschaftspädagogik und Politikwissenschaft. Er unterrichtet Wirtschaftslehre und Umweltökonomie und leitet das berufliche Gymnasium an der Karl Kübel Schule in Bensheim, wo er auch geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Fördervereins ist. Politisch ist er bekennender Europäer und überzeugt, dass Entscheidungen auf allen politischen Ebenen der Inter- und Intragenerationengerechtigkeit dienen sollen.

Thomas Leiser
Technischer Betriebswirt IHK

Thomas Leiser hat eine Ausbildung bei der Firma Siemens als Energieanlagenelektroniker absolviert und sich zum Techniker im Bereich Medizintechnik weitergebildet. Berufsbegleitend bildete er sich zum Technischen Betriebswirt bei der IHK weiter und wechselte in den Vertrieb. Heute ist er als Gebietsleiter für Baden-Württemberg und das Saarland verantwortlich. Privat ist er sehr der naturverbunden. Seine Hobbies sind das Kajak fahren, Mountainbike fahren und das Ski fahren. Im WSC-Ketsch 1956 e.V. ist er als 1. Vorsitzender aktiv. Seine kommunalpolitischen Interessen gelten den Finanzen, der Ortsentwicklung und den Anliegen der Ketscher Vereine.